Amazon Fire TV Stick

amazon
Konkurrenz für den beliebten Chromecast von Google – Der Amazon Fire TV Stick ermöglicht auch nicht Smart-TV-Besitzern das Streamen auf dem Fernseher von Amazon Instant Video, Netflix und Co. Vor allem überrascht Amazon mit seinen Preisknallern.

Knallerpreise ab 7 Euro

Seit Dienstagmorgen ist der Fire TV Stick in Deutschland bei Amazon erhältlich. Allerdings ist bisher nur eine Vorbestellung möglich, die Auslieferung erfolgt ab dem 15. April. Um den Verkauf jetzt schon in die Höhe zu treiben bietet Amazon bis zum 26. März für Prime-User den Stick für günstige 19, statt 39 Euro an. Wer auch noch ein neuer Prime-Kunde wird, erhält den Stick sogar für 7 Euro. In einer Prime-Mitgliedschaft ist das Streaming-Portal von Amazon, Amazon Instant Video, mit inbegriffen. Ein Jahresabonnement der Prime-Mitgliedschaft kostet 49 Euro jährlich.

Konkurrenz für Chromecast und Apple

Google machte es letztes Jahr vor und brachte den beliebten Chromecast auf den Markt. Via Handy oder Desktop wurde das Streamen auf dem Fernseher ein Kinderspiel. Amazon nahm sich ein Beispiel an Apple und brachte dagegen das bekannte Amazon Fire TV als Box heraus. Der Stick hat nahezu denselben Funktionsumfang. Die Hardware ist natürlich weniger leistungsstark, aber spart Platz. Der Stick wird lediglich in den HDMI Eingang des TVs gesteckt und kann direkt genutzt werden. Das komfortable am Fire TV ist die Fernbedienung mit Spracherkennung. Chromecast-Nutzer mussten bislang immer das berühmte Chromecast-Fenster für die jeweiligen Apps anklicken, damit auf dem TV-Gerät gestreamt werden konnte. Amazon bietet für seinen Stick eine etwas geschicktere Lösung, denn auch Käufer des Sticks erhalten eine Fernbedienung, mit welcher alle Steuerungs-Optionen wie Suche etc. gegeben sind. Zur Spracherkennung steht bei Amazon Folgendes: Eine Sprachsuche, die tatsächlich funktioniert—Mit der kostenlosen App oder der Amazon Fire TV-Sprachfernbedienung (separat erhältlich) können Sie einfach den Namen des Titels, den Sie sehen möchten, aussprechen und innerhalb von Sekunden geht‘s los.

Apps und Streaming

Ein weiteres Extra des Amazon TV Sticks ist die Möglichkeit Apps wie Crossy Road, Flappy Birds Family und Hill Climb Racing zu spielen. Wem übrigens die Fernbedienung zu lästig ist, kann sich auch die kostenlose App herunterladen, um den Stick zu steuern. Über den Stick lassen sich übrigens die ARD und ZDF Mediathek, Netflix, Youtube, Zattoo, Amazon Instant Video und noch weitere Kanäle streamen.

Der Amazon-Streaming-Dienst ist mittlerweile so beliebt, dass Amazon, ähnlich wie Netflix, mittlerweile sogar auf Eigenproduktionen setzt. Wer also kein SmartTV hat, aber Prime-Kunde ist, oder es werden will, sollte die günstige Aktion von Amazon nutzen.

Kategorie(n): Allgemein. Link bookmarken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*